Toogle Left

Nach dem überragend souveränen Vorjahressieg der Auswahlmannschaft vom Landesschwimmverband Sachsen-Anhalt war die knappe Entscheidung bei der 21. Auflage des Norddeutschen Jugendländervergleichs schon eine kleine Überraschung. Bei prächtiger Stimmung im Campusbad in Flensburg sammelten die Mädchen der Jahrgänge 2001 bis 2003 und die Jungs der Jahrgänge 1999 bis 2001 am Ende 504 Punkte für den Titelverteidiger und stellten damit zum vierten Mal in Folge die beste Landesauswahl in Norddeutschland. Knapp dahinter – und nach dem ersten Tag noch mit 6 Punkten in Front – landete die Landesauswahl von Niedersachsen mit 491 Punkten vor der Mannschaft des Berliner Schwimmverbandes mit 467 Punkten.

 

In der vom Flensburger Schwimmklub exzellent und mit viel Engagement ausgerichteten Veranstaltung belegten die weiteren Plätze die Mannschaften aus Brandenburg mit 461 Punkten, Schleswig-Holstein mit 354 Punkten, Hamburg mit 276 Punkten, Mecklenburg-Vorpommern mit 235 Punkten und Bremen mit 220 Punkten.

Extrem ausgeglichen war die Verteilung der ersten Plätze bei den vier besten Mannschaften: Die Mannschaft aus Brandenburg gewann 17 der insgesamt 78 Einzelentscheidungen vor den Niedersachen mit 16 Siegen und den Teams aus Sachsen-Anhalt und Berlin mit jeweils 15 Erfolgen. Durch zusätzlich insgesamt 24 zweite Plätze und damit deutlich mehr als alle anderen Mannschaften konnte dann der LSV Sachsen-Anhalt den Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Für die punktbeste Einzelleistung in den teilnehmenden Jahrgängen wurden Ehrenpreise vom ausrichtenden Schleswig-Holsteinischen Schwimmverband sowie im Namen vom DSV-Förderverein „SchWuCK“ (Schwimmen Wasserspringen unter C-Kader) jeweils ein Merchandising Artikel von der Firma Arena vergeben. Diese Auszeichnungen erhielten bei den Damen im Jahrgang 2003 Inga Fehlhaber vom Landesschwimmverband (LSV) Niedersachsen, im Jahrgang 2002 Isabel Gose vom LSV Brandenburg und im Jahrgang 2001 Sarah Wendt vom LSV Mecklenburg-Vorpommern wobei die beiden Letztgenannten bereits im Vorjahr in Bitterfeld diese Wertung gewinnen konnten. Bei den Herren gewannen im Jahrgang 2001 gemeinsam Moritz Blanke vom Berliner Schwimmverband sowie Kristoffer Schweder vom Schleswig-Holsteinischen Schwimmverband, im Jahrgang 2000 Maurice Ingenrieth vom Berliner Schwimmverband und im Jahrgang 1999 Josha Salchow vom LSV Brandenburg.

Toogle Left