Toogle Left

Drei Spieltage sind in der 2. Liga Nord absolviert, und schon zu diesem frühen Zeitpunkt zeigt sich, dass es eine erwartet ausgeglichene und spannende Saison werden könnte. Als Tabellenführer geht die äußerst stark besetzte Bundesliga-Reserve von Waspo98 Hannover ins neue Jahr, die bisher alle drei Begegnungen für sich entscheiden konnte und auf 6:0 Punkte kommt. Dahinter geht es zwischen der SpVg Laatzen (4:2), den White Sharks Hannover II (4:2), Poseidon Hamburg (2:4) und Hellas Hildesheim (2:4) erwartet eng zu. Die HSG Warnemünde steht nach einem schwierigen Auftaktprogramm aktuell mit 0:6 Punkten auf Rang sechs. In der Torschützenliste stehen der Ungar Mate Balatoni (Waspo98) und Michael Hahn (Laatzen) mit jeweils elf Treffern an der Spitze, knapp dahinter folgen Fynn Schütze (Hildesheim) und Alexander Weik (Hamburg), die jeweils zehnmal erfolgreich waren.

 


Bereits am Freitag (08. Januar) startet die 2. Liga Nord ins neue Jahr 2016. Um 20:30 Uhr empfängt die SpVg Laatzen im aquaLaatzium Waspo98 Hannover II zum nominellen Spitzenspiel. Am Sonnabend (09. Januar) geht es ebenso spannend weiter, Hellas Hildesheim möchte gegen die White Sharks II im Wasserparadies zwei „Big Points“ holen (16:30 Uhr). Titelverteidiger Poseidon Hamburg meldete sich nach zwei Auftaktniederlagen kurz vor Weihnachten mit einem starken 12:7-Erfolg gegen die White Sharks II eindrucksvoll zurück und möchte nun daheim gegen die HSG Warnemünde nachlegen (18:30 Uhr).


Alle Ergebnisse und Online-Protokolle gibt es auf dem DSV-Server unter http://www.dsv.de/wasserball/wettkampf/ergebnisse-tabellen/ im Bereich „Landesgruppen – 2. Liga Nord“.

Toogle Left